Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

section-title-image

Bauchliebe

Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hast du Verdauungsbeschwerden, die du nicht loswirst?

…Reizdarm?

…Blähungen?

…Chronische Darmbeschwerden?

….Unverträglichkeiten? Allergien?

…oder kämpfst du mit Übergewicht und/oder Autoimmunkrankheiten (wie z.B. Hashimoto)?

Dann bist du hier bei Bauchliebe genau richtig.

Gemeinsam packen wir dein Problem bei der „Wurzel“ an und bekämpfen nicht nur die Symptome.

Denn für jedes Problem gibt es eine Ursache.  Ich helfe dir, wieder beschwerdefrei zu werden und dich in deinem Körper wieder wohl zu fühlen.

Gemeinsam finden wir deinen Weg.

section-title-image

Aktuelle Angebote

section-title-image

Bekannt aus

section-title-image

Bauchliebe-Stimmen

"Ich konnte mit Frau Müllner ganz offen über meine „Bauchthemen“ sprechen. Ihre freundliche zuvorkommende, empathische Art machte es mir leicht, mich jederzeit verstanden und wertgeschätzt zu fühlen. Ihren fachlichen individuell zugeschnittenen Rat nahm ich gerne mit! Ich kann eine Beratung mit ihr sehr weiterempfehlen."

Katharina S. S.

"Ich habe schon einige Zeit lang mit dem Gedanken gespielt, einmal eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen. Dabei ging es mir in erster Linie um Tipps für eine gesündere und ausgewogenere Ernährung mit dem Ziel, langfristig an Gewicht zu verlieren…ohne Crashdiät und dem anschließenden Jojo Effekt. Über das Internet bin auf Bauchliebe aufmerksam geworden. Mir ist dabei gleich der ganzheitliche Ansatz zwischen Ernährung, Darmgesundheit und Entspannung aufgefallen, was mir sehr gut gefallen hat. Vor dem Termin habe ich einen ausführlichen Fragebogen zugeschickt bekommen, in dem meine Alltags- und Essgewohnheiten näher hinterfragt wurden. Im persönlichen Gespräch hat sich Sarah dann sehr viel Zeit genommen und auch hier immer einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Dadurch habe ich zum einen wertvolle Tipps zum Thema gesunde Ernährung erhalten – zum anderen aber auch gleichzeitig sehr viele Infos über pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel (die man zum Beispiel in jedem guten Reformhaus kaufen kann) erhalten. Außerdem habe ich jetzt einen Ernährungsplan, der ganz auf meine individuellen Bedürfnisse und Vorlieben abgestimmt werden kann (und der auch familientauglich ist). Einfach ein paar Regeln befolgen und vor allem kein lästiges Kalorienzählen oder Abwiegen von Portionen. Gerade in der Vorweihnachtszeit fällt es mir schwer, auf Plätzchen und Glühwein zu verzichten, aber ich baue nach und nach immer mehr gesunde Sachen in meine Mahlzeiten ein und versuche so, mich zwar langsam aber dauerhaft gesund zu ernähren. Dank Sarahs Empfehlungen hat sich übrigens auch meine Verdauung wieder sehr gut reguliert . Ich werde auf jeden Fall im neuen Jahr noch einmal einen Anschlusstermin vereinbaren, um zu besprechen, was ich vielleicht noch besser machen kann. Liebe Sarah, vielen Dank für Deine Beratung und Mühe….und die Rezepte auf Deiner Homepage sind einfach ganz große klasse. Ich habe schon einige davon nachgekocht!"

Sandra P.

"Sie ist eine sympathische und freundliche Frau. Sie hat mir sehr gute Tipps zwecks meinen Darm-Problemen gegeben. Es hat sich alles zum Positiven verbessert. Ich bin sehr froh, sie gefunden zu haben. Sie ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen."

Melanie B.

section-title-image

Rezepte zum Verlieben

Ohne Gluten, Ei, Milch und raffinierten Zucker
  • Rhabarberzeit !!! 🙂 Die Rhabarberzeit ist wieder da und es gibt endlich wieder Rhabarber zu kaufen. Ich liebe die etwas saurere Komponente des Rhabarbers - das verleiht dem Kuchen und unseren Sinnen gleich etwas frisches. Dieser Kuchen ist glutenfrei, eifrei, milchfrei und zuckerfrei. Auch in dieser Variante und ohne dem Einsatz von Baiser ist der Kuchen ein wahrer Genuss. Anstatt dem Baiser habe

  • Meine geliebten Buchweizen- Pancakes . ..ob süß oder salzig, beides schmeckt wunderbar und ist so schnell und unkompliziert zu kochen. Gerade wenn es mal schnell gehen soll, sind diese Pancakes mit Räucherlachs, Ziegenfrischkäse, Avocado und Tomaten eine ideale Mahlzeit. Warum Buchweizen? ist sehr gesund: enthält essentielle Aminosäuren eine sehr gute Eiweißquelle (gerade dann ideal, wenn vegetarisch oder vegan gegessen wird und keine Hülsenfrüchte vertragen

  • Glutenfrei, Vegan und ohne raffinierten Zucker Das sind meine super leckeren, selbstgemachten Kekse à la Prinzenrolle.  Ganz einfach, ohne viel Aufwand und mit wenig Küchenutensilien gelingen dir diese Kekse.  Die Prinzenrolle-Kekse bzw. Doppelkekse liebe ich, jedoch sind diesen immer sehr viel Zucker zugesetzt und meist nur in Weizen- oder Dinkelvariante zu erhalten.  Deshalb habe ich mir gedacht, dass dringend eine Alternative her muss und

section-title-image

Alles rund um Bauchliebe

Beiträge & Events
  • Was sind Lektine? Lektine sind Proteine oder Glykoproteine, die in vielen Pflanzen und besonders in Hülsenfrüchte und Getreide vorkommen. Die Aufgabe der Lektine besteht darin, die Pflanzen vor Fressfeinden zu schützen. Lektine sind sehr bindungsfreudig und binden sich daher gerne an die Zellmembranen und Mikrovilli der Schleimhautzellen, besonders dem des Dünndarms. Die Folge ist, dass die Schleimhautzellen dort geschädigt werden und der

  • Histamin ist ein Gewebshormon, welches in den Mastzellen, Granulocyten und Magenschleimhautzellen gebildet wird. Es erweitert die Kapillaren und erhöht die Durchlässigkeit der Gefäßwände. Dadurch wird Durchblutung angeregt und der Lymphfluss verstärkt. Histamin wirkt anlockend auf andere Zellen des Immunsystems, die damit leichter zum Entzündungsherd gelangen. Bei einer Histamin-Intoleranz ist das Gleichgewicht zwischen Bildung und Zufuhr über die Nahrung einerseits und dem

  • Ca. 20% der Erwachsenen leiden heute an einer Fruktosemalabsorption. Bei einer Fruktosemalabsorption funktioniert der Transport von Fruktose in die Darmschleimhaut nicht. Die aufgenommene Fruktose wird nicht richtig vom Darm verarbeitet. Grundsätzlich wird Fruktose schlechter in die Darmzellen aufgenommen als Glucose. Daher kommt es bei Störungen der Darmschleimhaut auch zunächst erstmal zu Fruktoseresorptionsstörungen.  Die Folge ist, dass die Fruktose von Bakterien des Dünn-/Dickdarms

Newsletter - stay tuned with Bauchliebe

Erhalte regelmäßig exklusive News rund um Ernährung & Darmgesundheit, geplante Veranstaltungen & Vorträge sowie Tipps für ein entspanntes Bauchhirn.

Ich hasse SPAM, daher werde ich deine Email vertrauenswürdig behandeln. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden