Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

Glutenfreie Pizza

I love Pizza!

Ich glaube ich kenne niemanden, der nicht auf Pizza steht und ab und zu Gelüste darauf hat. 😉

Auch mir geht es ab und zu so. Im Sommerurlaub in Italien habe ich immer soo gerne die Pizza unseres Lieblingsitalieners gegessen – seit 3 Jahren geht das leider nicht mehr. Dennoch habe ich ein Rezept kreiert, welches auch mir erlaubt ab und zu eine selbstgemachte Pizza zu essen. Sie kommt zwar nicht ganz an die unseres Italieners ran, aber sie schmeckt trotzdem sehr sehr lecker. Und das tolle ist – der Teig ist:

  • eifrei
  • milchfrei
  • hefefrei
  • glutenfrei

Das vollständige Pizzateig-Rezept findet ihr untenstehend. Wie ihr den Pizzabelag wählt, könnt ihr selbst entscheiden – lieber nur vegetarisch oder doch Pizza Diavola?! 🙂

Glutenfreie Pizza ohne Hefe

Zutaten

  • 300 g glutenfreies Mehl von Fa. Seitz
  • 200 g Buchweizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 450 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und mit einem Knethaken verrühren lassen
  • Danach den Teig am besten mit etwas Reismehl oder Buchweizenmehl ausrollen und in ein Backblech legen

Für den Belag:

  • Tomatensoße aus dem Glas mit Oregano-Gewürz in eine Schüssel geben und vermischen. Danach auf dem Teig verteilen.
  • frische Pilze in Hälften schneiden und auf dem Pizzaboden vertreilen. Wer mag, kann auch gerne noch Mais (im Glas, ungesüßt von Alnatura) und etwas Schinken dazu geben
  • In meinem Fall nutze ich immer Büffelmozzarella als Topping, da ich die Büffelmilch besser vertrage wie die normale Milch. Außerdem hat der Büffelmozzarella für mich einen intensiveren und leckeren Geschmack. Meist verwende ich 3 Kugeln Büffelmozzarella, schneide diese in kleine Scheiben und lege diese dann zum Schluss auf die Pizza.
  • Das Blech dann anschließend in den Ofen bei 180 Grad Ober-und Unterhitze 30 Minuten backen.
  • Anschließend die Pizza in Viertel schneiden und fertig 🙂