Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

Gemüse-Currypfanne mit Reis

Leichtes, vegetarisches Mittagessen

Verdauungsfördernd. Wärmend. Bekömmlich.

Bei Darmproblemen oder jeglicher Magen-Darm-Beschwerden ist leichte Kost besonders wichtig. Wenn der Magen-Darm Trakt bereits überfordert ist, dürfen wir diesen nicht noch mehr mit fettigen, schweren Essen überladen. Es ist wichtig, dem Darm Ruhe zu gönnen, damit er die Nahrung, die wir unserem Körper zu führen, gut verdauen kann. Gewürze und Kräuter spielen neben einer leichten Kost auch eine sehr große Rolle, da sie zusätzlich die Verdauung unterstützen. Das folgende Gericht ist nicht nur leicht und schnell gezaubert, sondern beinhaltet auch leckere, verdauungsfördernde Gewürze, die unserem Darm gut tun.

Gemüse-Currypfanne mit Reis

Zutaten

  • 1 Tasse Basmatireis (kein Vollkorn)
  • 1/4 Brokkoli
  • 1/2 rote Spitzpaprika
  • 2 Karotten
  • 4 EL Erbsen gefroren
  • 1/2 Zucchini
  • 5 Champignons
  • 1/2 Packung Zuckerschoten
  • 1 Dose Kokosmilch (natur, ohne Zusatzstoffe)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Ingwer (frisch)
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 2 TL Gewürzmischung Windstärke 0
  • frische Petersilie
  • 1 TL indisches Curry
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kokosöl
  • Pfeffer
  • Salz (Ursalz)

Anleitungen

  • Reis mit Wasser und Salz ansetzen. Köcheln lassen bis Reis bissfest ist
  • Gemüse waschen und Karotten schälen
  • Gemüse in kleine Scheiben/Stücke schneiden
  • Knoblauchzehe in Würfel schneiden und mit dem Kokosöl in der Pfanne kurz andünsten
  • Gemüse in die Pfanne dazugeben und andünsten
  • Danach mit etwas Wasser und Kokosmilch ablöschen und für 15 Minuten köcheln lassen
  • Das Gemüse in der Kokosmilch mit den Gewürzen und/oder meiner Gewürzmischung abschmecken.
  • Den Reis mit dem Currygemüse auf einem Teller anrichten und etwas frische, gehakte Petersilie darüber geben
  • Fertig ist das Gericht 🙂

Guten Appetit. Über Feedback freue ich mich immer 🙂