Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

Stachelbeerkuchen glutenfrei

Saftiger Stachelbeerkuchen glutenfrei und ohne raffinierten Zucker.

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich endlich mal wieder für euch ein neues Kuchenrezept. Ich hatte noch frische Stachelbeeren von meinem Lieblingsmarkt von letztem Jahr eingefroren und mein Mann hat sich heute zu seinem Geburtstag diesen Kuchen gewünscht. Da hab ich nicht nein gesagt ;), sondern fand die Idee von einem Stachelbeerkuchen super. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich in nächster Zeit Marmelade daraus gemacht.

Das tolle an dem Stachelbeerkuchen ist, dass er so schön saftig, frisch und fruchtig schmeckt. Durch das leicht-säure der Stachelbeere bekommt der Kuchen eine besondere Note.

Der Stachelbeerkuchen ist glutenfrei, ohne raffinierten Zucker und nur mit pflanzlicher Milch (in meinem Fall Mandelmilch). Da ich seit kurzem ab und zu wieder ein Ei vertrage, kam 1 Ei in den Guss. Falls du jedoch kein Ei verträgst, kannst du auch Tapiokastärke als Bindemittel nehmen. Das funktioniert auch gut oder einfach Streusel anstelle dem Milchguss.

Das komplette Rezept findet ihr hier:

Stachelbeerkuchen glutenfrei

Zutaten

Mürbteig:

  • 250 g helle, glutenfreie Backmischung (z.B. von Fa. Bauck)
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 50 g Xylit-Zucker
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 Glas Wasser

Guss:

  • 200 ml pflanzliche Milch (in meinem Fall Mandelmilch)
  • 1 Ei
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Xylit-Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 kg Stachelbeeren

Anleitungen

Mürbteig:

  • Alle trockene Zutaten in eine Küchenschüssel geben.
  • Die Flohsamenschalen in das Glas Wasser geben und ca. 15 Minuten warten bis diese angedickt sind.
  • Anschließend die Flohsamenschalen unter die trockenen Zutaten geben und mit einer Küchenmaschine verrühren bis ein fester Teig entsteht.
  • Danach den Backofen auf 200 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen und eine runde Backform einfetten. Den Teig ausrollen und in die Backform geben.

Guss:

  • Die Stachelbeeren waschen und von ihrem grünen Strunk befreien. Anschließend, wer mag, die Beeren noch mit etwas Xylit-Zucker bestreuen, damit die Beeren zum Schluss nicht ganz so säuerlich sind.
  • Die Stachelbeeren in die Backform geben.
  • Die Mandelmilch mit dem Ei verquirlen. Danach Zimt und Xylit-Zucker unterrühren.
  • Den Milchguss über die Beeren geben bis diese bedeckt sind. Anschließend noch ein paar gemahlene Mandeln darüber geben.
  • Den Kuchen bei 200 Grad ca. 1 Stunde backen lassen. Fertig!

Viel Spaß beim Backen! 🙂

Über Feedback freue ich mich immer sehr.

Eure Sarah