Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

Süßkartoffel-Brownies

Saftige Süßkartoffel-Brownies – glutenfrei und ohne Zucker

Hallo ihr Lieben,

heute war wieder ein Backtag – neben glutenfreiem Brot habe ich auch diese tollen Süßkartoffel-Brownies gebacken :). Das Rezept ist schnell und einfach nach zu backen. Es besteht nur aus Mandeln und Hafermehl (glutenfrei). Für die Süße sorgt etwas Xylit-Zucker und Agavensirup. Dass die Brownies so schön fudgy werden, ist durch die Süßkartoffel und die Reismilch (ohne Zucker) bedingt. Das Schokoladige erreicht ihr durch die Verwendung von Kakaopulver (ungesüßt), Carob-Pulver und Kakaonibs (roh und ohne Zucker). 

Ein wahrer Genuss für Jedermann. Selbst mein Mann, der sich nicht glutenfrei ernährt und auch nicht immer alle Backvarianten so gerne mag, liebt diese Brownies :). Gerade für Zwischendurch sind sie perfekt oder auch portionsweise zum Einfrieren, wenn man diese nur für sich selbst bäckt. 

Süßkartoffel-Brownies (glutenfrei)

Zutaten

  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 150 g Hafermehl (glutenfrei)
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g Carob-Pulver
  • 10 g Kakaonibs (roh, ungesüßt)
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Kardamom
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 40 g Xylit-Zucker
  • 50 g Agavensirup
  • 40 g Kokosöl (geschmolzen)
  • 150 ml Reismilch (ungesüßt)

Für die Schokoladen-Glasur:

  • 100 g Kokosöl (geschmolzen)
  • 60 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 40 g Agavensirup

Anleitungen

  • Die Süßkartoffel schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend die Stückchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und für ca. 20 Minuten bei Umluft 180 Grad in den Backofen schieben bis sie weich sind. Achtung, nicht zu dunkel werden lassen.
  • In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten in eine Küchenschüssel geben und vermengen.
  • Die flüssigen Zutaten in eine extra Schüssel geben und mit den Süßkartoffeln mixen - bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Danach die cremige Masse zu den trockenen Zutaten geben und für ca. 5 Minuten gut verrühren lassen. Der Teig sollte nicht zu trocken sein, sondern schön cremig und saftig.
  • Den Teig in eine runde oder eckige Backform geben und für ca. 35 Minuten bei 180 Grad Ober-und Unterhitze backen.

Für die Schokoladen-Glasur:

  • Das Kokosöl kurz in einem Topf auf dem Herd erhitzen bis es zerschmolzen ist.
  • Das Kakaopulver und den Agavensirup in eine Schüssel geben und mit dem geschmolzenen Kokosöl verrühren bis eine glatte Masse entsteht.
  • Sobald die Brownies im Ofen fertig ist, kurz auskühlen lassen und anschließend mit der Glasur bedecken.
  • Die Brownies in den Kühlschrank legen, damit die Glasur fest wird. Nach ca. 1 Stunde sind sie zum Naschen bereit 🙂

Lasst euch von dem Rezept verzaubern und genießt die Brownies zu eurem Kaffee, Tee oder einfach für einen Zwischensnack. Ganz viel Spaß beim Backen.

Eure Sarah