Ernährung. Darmgesundheit. Wohlbefinden.

Hallo ihr Lieben!

Herzlichen Willkommen auf Bauchliebe.

Hier erfahrt Ihr alles rund um Ernährung, Darmgesundheit und Wohlbefinden.

Es warten wunderbare Gewürze und leckere Rezepte auf euch, die frei von Gluten, Zucker, Milch und Ei sind. Auch findet ihr hilfreiche Tipps bei Blähungen und anderen Darmerkrankungen. Gerne berate ich euch auch individuell. Überzeugt euch nun selbst und lasst euch von Bauchliebe inspirieren.

Eure Sarah

info@bauchliebe.org

Karottenkuchen mit Sahne-Zitrone-Topping

Glutenfreier Karottenkuchen ohne raffinierten Zucker

 

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für euch ein neues Rezept: einen saftigen Karottenkuchen mit einem Sahne-Zitrone Topping. Er ist glutenfrei und ohne raffinierten Zucker.

Super frisch und fruchtig. Die Zitrone und die Vanilleschote im Sahne-Topping verleiht dem Kuchen eine schöne Frühlingsbrise und macht diesen noch schmackhafter und leichter.

Ostern war zwar bereits vor einer Woche, aber es ist immer noch April, daher lieber spät als nie :). Den Kuchen gab es bei uns am Ostersonntag. Falls ihr noch auf der Suche nach einem schönen Kuchenrezept seid, vielleicht wäre dieser ja hier was.

Um dem ganzen noch etwas Farbe und Säure zu verleihen, habe ich den Kuchen noch mit frischen Johannisbeeren dekoriert. Die Johannisbeeren hatte ich noch von letztem Sommer eingefroren – ein Traum 🙂

Viel Spaß beim Backen und ein schönes Wochenende euch! Bleibt gesund!!

Alles Liebe,

eure Sarah

 

Karottenkuchen mit Sahne-Zitrone Topping

Zutaten

Für den Boden:

  • 50 g Buchweizenmehl
  • 40 g Reismehl
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 20 g Xylit-Zucker
  • 20 g Agavendicksaft oder Dattelsirup
  • 1 TL Tapiokastärke
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp. Bourbon-Vanille (Vanilleschote)
  • 1 reife Banane
  • 1 Karotte
  • 40 ml Sonnenblumen- oder Olivenöl
  • 120 ml Reis- oder Mandeldrink
  • 30 g Agavendicksaft oder Dattelsirup

Für das Sahne-Zitrone-Topping

  • 200 g Schlagsahne
  • 3 Blätter Gelatine
  • 1 Bio-Zitrone (Abrieb)
  • 1/2 Bourbon-Vanille-Schote

Anleitungen

Für den Boden:

  • Die Banane zerdrücken und die Karotte schälen und klein raspeln
  • Die trockenen Zutaten in eine Küchenschüssel geben.
  • Die Banane, Karotte und die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten dazu geben und vermischen bis ein schöner, leichter Teig entsteht.
  • Anschließend den Teig in eine vorgefettigte Backform geben und bei 170 Grad Ober-und Unterhitze für ca. 35 Minuten backen.
  • Danach den Kuchen vollständig auskühlen lassen

Für das Sahne-Zitrone-Topping:

  • Die Sahne steif schlagen.
  • 3 Gelatine-Blätter in kaltem Wasser für ca. 15 Minuten einweichen und anschließend leicht ausdrücken.
  • Die ausgedrückten Gelatine-Blätter in einem Topf kurz zum Erhitzen bringen, damit die Gelatine zerläuft, aber Achtung nur kurz, nicht dass diese anbrennt.
  • Sobald die Gelatine flüssig ist, langsam unter die steife Schlagsahne heben und verrühren.
  • Den Abrieb der Bio-Zitrone und die Vanille-Schote ebenfalls unterrühren.
  • Die Masse anschließend auf dem Kuchen verteilen.
  • Wer mag, kann gerne den Kuchen noch mit ein paar frischen Johannisbeeren verzieren
  • Den Kuchen anschließend 1 Stunde in den Kühlschrank stellen bis die Masse fest ist.